Hier habe ich mit zwei Stoffen gespielt, die sich lediglich in ihrer Farbe unterscheiden. Dazu habe ich vorne und hinten Motive aus dem Stoff aufgegriffen, vergrößert und daraus eine Negativapplikation gemacht. Dazu wird der Stoff von hinten rechts auf links aufgenäht und der vordere Stoff dann einfach ausgeschnitten.

Das trägt nicht so auf, wie eine normale Applikation und ist deshalb für uns Curvys ne prima Sache.

 

Mein Basicshirt nach dem Grundkurs für das Top und dem Aufbaukurs für die Ärmel war hier meine Grundlage

#Brib-Inchen

Endlich Durchblick bei Stoffen?

Kannst du haben – schenke ich dir ;-)

Bleib in Kontakt mit mir und ich schenke dir mein riesiges Stofflexikon mit über 1000 Begriffen, Tipps & Tricks!

Dein Stofflexikon ist nur einen Klick entfert: