Heute habe ich viiiiele Fotos gemacht und zwar nicht von einem, nicht von zwei, sondern gleich von drei Kleidungsstücken 🙂 Und zwar dem Wasserfallhoodie. Ich bin begeistert!!! Bisher ist ein legerer Hoodie aus French Terry mit offenen Kanten und Taschen, ein Kleid aus Sommersweat/Jersey und ein ganz einfaches Shirt aus dünnem Lieblings-Jersey entstanden.

Die Ärmel sind bei mir immer schööön lang, weil das den absoluten Wohlfühlfaktor für mich bedeutet der Schnitt endet da, wo man will, die Taschen sind so groß, wie man möchte, ob Kleid, ob Shirt, ob kuschelig oder figurbetont… Man hält sich nicht mit Schnittmusterkleben auf und es kommen immer mehr Ideen, was man noch alles gerne umsetzen möchte.